überspringe Navigation

Category Archives: ist das kunst?

with Monteverdis „Magnificat a6“

yt-monteverdi-magnificat

Advertisements

sind „Die Artisten in der Zirkuskuppel“ (wkpd zum Film) bzw. „Die unbezähmbare Leni Peickert“

alex_kluge-artisten_in_der_zirkuskuppel-ratlosBeide Filme von Alexander Kluge entspringen einer anderen, vergangenen Zeit und zeigen doch ähnliche Probleme – die auf der Bühne befindliche Kunst im Verwertungsraum Kapitalismus, dessen Zwänge und Abhängigkeiten. Die Suche nach Neuem, welches durch Revolution und menschliches Vermögen teilweise befördert wurde – die Artisten als Revolutionäre – die Innovation des Zirkus in Zeiten von Revolution (aufwendige Wasserspiele zur Zeit der Französischen Revolution 1789, in Russland 1917).

alex_kluge-artisten_zirkuskuppel_magicZur Dressur der Tiere zur Unterhaltung der Menschen findet sich keine kritische Bemerkung. Jedoch wird auch schon im Film die Unterscheidung zwischen analoger „Wirklichkeit“ im Zirkuszelt und dem dimensionslosen „Abbild“ auf dem Bildschirm angesprochen. Nebenbei wird aus der Dialektik der Aufklärung zitiert:

„Zur Genese der Dummheit

Das Wahrzeichen der Intelligenz ist das Fühlhorn der Schnecke ‚mit dem tastenden Gesicht‘, mit dem sie, wenn man Mephistopheles glauben darf, auch riecht. Das Fühlhorn wird vor dem Hindernis sogleich in die schützende Hut des Körpers zurückgezogen, es wird mit dem Ganzen wieder eins und wagt als Selbständiges erst zaghaft wieder sich hervor. Wenn die Gefahr noch da ist, verschwindet es aufs neue und der Abstand bis zur Wiederholung des Versuchs vergrößert sich. Das geistige Leben ist in den Anfängen unendlich zart. Der Sinn der Schnekke ist auf den Muskel angewiesen, und Muskeln werden schlaff mit der Beeinträchtigung ihres Spiels. Den Körper lähmt die physische Verletzung, den Geist der Schrecken. Beides ist im Ursprung gar nicht zu trennen. […] Dummheit ist ein Wundmal.“

dialektik_der_aufklaerung-genese_der_dummheit

DSC00012_bhublots watching day or night? oreille listen charles trenet – le soleil (yt-listen) or douce france

free_gaza_from_hamas_ikl959.com(shot in Dresden, 2012)

Rasterfahndung umdrehen – mithilfe des Stromverbrauchs gucken wo unbewohnte Häuser sind, welche dann besetzt werden können. So lautet eine Idee in dem Hörstück Radio Wauland über die vernetzte digitalisierte und doch reale Welt.

800px-Akustikkoppler_CCC_Datenklo(eigenbau des Akustikkoppler aka Datenklo des CCC  – src)

Der Untertitel Tune in, turn on and hack yourself kommt indes ein wenig selbstzerstörerischer daher als das LSD-Original von Prof. Leary.  Protagonist in dem zeitweise psychedelischen Hörstück ist Wau Holland, dem Mitbegründer des CCC (bis dato unveröffentlichte O-Töne fanden von ihm Verwendung), der so Dinge sagte wie „Was ist denn das einen Rechner aufzumachen, dagegen die Gesellschaft aufzumachen“ (src).

Das Stück gibts hier zum download finden & sei an dieser Stelle zum anhören empfohlen.

poem_in_the_wood(seen @ a party in wood near Dresden)

eln

melancholie und freude sind wohl schwestern

und aus den bäumen fällt verblühter schnee

mit jedem pulsschlag wird aus heute gestern

auch glück kann weh tun auch der moment tut weh

 

Auch wenn der Spruch mit verwarteter Alltäglichkeit an aufregender Berechtigung verliert (ähnlich so wie wenn man über mehrere Jahre „fünf vor Zwölf“ propagiert), hat er doch auch seine Berechtigung.

andy_warhol-idea_wait_exciting.ikl959„the idea of waiting for something makes it more exciting. Andy Warhol“ (shot in Dublin)

dublin-surrounded_by_illusion-ikl959(shot in Dublin/Ireland)

theme_for_a_dream-lose_myself-ikl959.com„I JUST WANT TO SHUT OUT THE WORLD AND LOSE MYSELF IN YOU, BABE“

„THAT’S VERY SWEET OF YOU“ – ‚(NOT ANOTHER EMOTIONALLY DEPENDENT BLOKE LOOKING FOR A MOTHER!)‘

puppets_streetart_halle_ikl959.com(sad huge and angry small drummers; seen in Halle/Saale)

Screenshots aus dem Film „Shoa“ von Claude Lanzmann, auf welchen ein politisches Stück Papier zu sehen ist:hitler_as_a_pig_1Der Beweis ist, dass Hitler nicht nur ein Schwein war: hitler_as_a_pig_2(src)

wald_und_pfaehleAn dieser Stelle die Fortsetzung einer Reihe von field-recordings mit dem Titel „Die zehn Arten des Rauschens“. Hier die zweite Stundenversion – 2c1 (dzadr-Teil 1 hier zu finden). (->dzadr-2c1 uploaded@archive).

_(A)-pic_of_the_day-ikl959.comclose:_(A)4muttisezxenlaumen-close

love_is_

LOVE IS POSSIBLE; ALWAYS (seen in Leipzig) compare this

a_flower_for_the_world(seen in Dresden; compare this)

Jan_Jarovsky(1952-2012)RIP-Liberecsprayed „Jan Jarovsky [?] RIP 1952-2012“ (seen in Liberec/Czech Republik)

wie_leben_nordbad_dd_ikl959.com Wir leben – Wie leben? (seen in Dresden @ Nordbad)

the_head_is_next_ikl959.comI liked this (seen in Halle/Saale)

das leben in einer großstadt & die sprechende scheisse…

ich bin nur der mensch…