überspringe Navigation

Während sich in Leipzig zu einer Soli-Demo zu den Protesten in Istanbul  (welche gegen die geplante Einebnung eines Parkes zugunsten eines Kaufhauses begannen, schell zu einer Partei übergreifenden Regierungsopposition heran wuchsen) weniger Menschen zusammen fanden als bei einem wenige Tage später in Leipzig stattfindenden Michael-Jackson-Gedenkmarsch ist die Situation in der Türkei derzeit durchaus interessant.

kadnilar

Sie zeigt wie die Protestbewegung aussah, wogegen der türkische Staat so rigoros vorging (vier tote Zivilisten, ein toter Polizist; über 8000 verletzte Demonstrierende, etwa 3300 Verhaftungen). Derzeit jedenfalls wehrt sich die Regierung der Türkei mit Verhaftungs- und Anklagewellen gegen organisierte Menschen, wie hier nachzulesen ist.

Bei google aka yt ein sehenwerter Einblick in 14 Tage Ausnahmezustand zu finden (via).

istan_rise

Es geht um die Besetzung des Parkes (also die Zeit vor dessen Räumung vor knapp einem Monat, Mitte Juni;

park_juno

Claudia Roth weiß aus eigener Erfahrung und Augenzeugenschaft einiges zu berichten siehe hier) und die sich herausbildenden Organisationsstadien und das selbstbewusste Auftreten. Es zeigt einprägsam was hiesige Protestbewegungen erfolgreicher und lauter machen könnte: eine breite Solidaritätswelle der Bevölkerung – auch ältere Mitbürger gebärden sich rebellisch; wenige/viele Entschlossene; ein wenig Volksfeststimmung

volksbeweg

Unternehmungsgeist; Trommeln und Töpfe zum rhythmisieren & einiges mehr; wie

festung

(a) das Gefühl an etwas Aufregendem und Nachhaltigem mitzuwirken, 

revol

(b) eine Revolution zu starten oder mitten drin zu sein oder (c) religiöse/soziale/kulturelle/politische Fragen); der Film lässt ein wenig Interpretationsspielraum und wird dadurch interessant.

Derzeit jedenfalls ereignen sich scheinbar repressive Dinge – vor allem der juristische Hebel wird derzeit gedrückt, um das eigene entschiedene Handeln im Nachhinein zu legitimieren und eine weitere Organisierung von Protest und ein weiteres Aufflackern der wütenden Rebellion zu unterbinden.

ours

11.07.2013: Der Gezi-Park wurde inzwischen wieder eröffnet, und seit Dienstag stellen Stadtbedienstete jeden Abend Dutzende Tische auf dem Taksim-Platz auf, wo sie zum Fastenbrechen Hunderte Menschen mit Reis, Hühnchen und süßem Gebäck bewirten. Ein festliches Bild und eine alte Sitte zur wohltätigen Speisung der Armen, der in Istanbul auf rund 50 öffentlichen Plätzen mit Steuermitteln nachgekommen wird. Doch bedürftige Anwohner aus dem Viertel Beyoglu finden keinen Platz an den Tischen, die besetzt sind von gutbürgerlichen Familien und Freundeskreisen aus den konservativ-islamischen Vororten Istanbuls. (src)

Ein Einblick in die Vergangenheit um zu verstehen was Momentan passiert – das Heute bricht sich an dem (verklärten) Aktionismus vergangener Tage…
gezi

Advertisements

One Comment

  1. taksim_halle-ikl959Taksim ist überall – Halle (click pic to enlarge)


You can comment this. Feel free to drop a word!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s