überspringe Navigation

Wie lange es wohl noch dauert bis die verschiedenen Brände in Leipzig in der letzten Zeit eine überregional wirksame Skandalmeldung wert sind? Immerhin hat sich die MDR-Sendung „Kripo-Live“ Anfang Juni dem Thema angenommen.

(Danke an M. für das Foto, 03.06.12, Leipzig-Connewitz)

Schon jetzt lässt sich eine erstaunliche Chronik von diesbezüglichen Vorfällen (brennenden Autos) finden. Ab und an brennen die Fahrzeuge jedoch auch von ganz allein:

22.08.11: Kurz vor Mitternacht loderten plötzlich Flammen aus einem Auto vor einem syrischen Restaurant auf. Die Feuerwehr musste anrücken und schaffte es relativ zügig den Brand in der Universitätsstraße zu löschen. Bislang geht die Polizei von Brandstiftung aus.  (src-mit video)

23.01.12:  „Im Stadtteil Gohlis-Nord sind ein Fahrzeug in der Sylter Straße und zwei Autos im Wangerooger Weg gegen 1 Uhr angezündet worden“ , sagte Polizeisprecher Mario Weigelt […] Es werde von Brandstiftung ausgegangen […] Alle drei Autos fingen nach Polizeiangaben im vorderen Teil der Motorhaube Feuer. „Bei allen drei Autos brannte es im gleichen Bereich, da wage ich, zu bezweifeln, dass es sich um einen technischen Defekt handelt“, erklärte Weigelt. „Das ist ein neues Phänomen, wir müssen das beobachten und uns dementsprechend darauf vorbereiten.“ Die Ermittler stünden bereits im Austausch mit Behörden etwa in Berlin und Hamburg. Beide Städte haben immer wieder verstärkt mit Bränden und Brandstiftungen an Autos zu kämpfen. (src)

27.01.12: In Leipzig-Mockau ist in der Nacht zum Freitag gegen 4 Uhr ein PKW vollständig ausgebrannt. […] Die Ursache ist noch unklar. (src)

23.02.2012, Grimma (bei Leipzig)  / 06:25: Brand eines PKW auf dem Gelände eines Autohauses. (src)

02.03.12: […] geriet das Fahrzeug gegen 21 Uhr aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Die 56-jährige Fahrerin konnte sich unverletzt aus dem Wagen retten. (src)

30.03.12: Im Markranstädter Ortsteil Kulkwitz ist am Freitagabend ein Auto komplett ausgebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden die Rettungskräfte kurz vor 19 Uhr alarmiert. […] Die Brandursache ist bislang noch unklar. (src)

31.03.2012, Grimma (bei Leipzig)  / 20:30 Uhr Brand eines PKW auf Freifläche eines Autohauses. (src)

22.04.12: […] brannte kurz vor 2 Uhr ein Renault-Kleintransporter in der Stötteritzer Rudolph-Herrmann-Straße. Das Feuer war aus unbekannter Ursache unter dem rechten Radkasten ausgebrochen. Gegen 3.15 Uhr brannte ein Nissan Micra an der Grünauer Zschampertaue vollständig aus. (src)

23.04.12: Ein Citroen-Berlingo ist am Montag in den frühen Morgenstunden völlig ausgebrannt. Gegen 3.20 Uhr stellte die Polizei  in der Gröpplerstraße in Leipzig-Neulindenau den Totalschaden des Wagens fest. Brandstiftung wird als Ursache nicht ausgeschlossen. (src)

08.05.12: An der Schönefelder Allee schlugen die Täter die Seitenscheibe eines Mittelklassewagens ein und legten auf der Rückbank Feuer, erklärte Polizeisprecher Mario Weigelt am Mittwoch. […] Die Hintergründe der Zündelei seien unklar, so Polizeisprecher Weigelt. Anders als in anderen Großstädten haben es die Täter in Leipzig offenbar nicht auf Luxuskarossen abgesehen. Mittelklasse- und Kleinwagen würden ebenso abgefackelt wie Transporter oder Baustellenfahrzeuge. Einen politischen Hintergrund der Taten schließt die Polizei aus. (src)

22.05.12: Gegen 23.30 Uhr vermeldeten Anwohner in der Bremer Straße, Ecke Wangerooger Weg [Gohlis-Nord], einen brennenden Mittelklassewagen. […]Gegen 0.45 Uhr eilten die Einsatzkräfte dann erneut in den Stadtteil, weil in der Sylter Straße, wenige Meter vom ersten Brand entfernt, ein Kleinwagen Feuer gefangen hatte.  […] Nach ersten Erkenntnissen wurde in beiden Fahrzeugen Brandbeschleuniger benutzt. (src)

29.05.12: Gegen 23.45 Uhr brannte in der Sylther Straße [Gohlis-Nord] ein Kleintransporter, zwei Stunden später in der Zillstraße ein Personenkraftwagen. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus, wollte Details zum verwendeten Brandbeschleuniger oder zu weiteren Spuren an den Tatorten aber nicht veröffentlichen. (src)

01.06.12: Ein Mannschaftstransporter der sächsischen Bereitschaftspolizei geriet am Donnerstag Nachmittag in Obergräfenhain II in Brand. Der Ford Transit, der auf dem Weg zu einem Einsatz […]  in Leipzig war, hatte unmittelbar zuvor die Autobahn 72 verlassen. Die Besatzung des Kleinbusses bemerkte das Feuer im Motorraum und begann mit Löschversuchen, die aber nicht zum Erfolg führten.  (src)

03.06.12: […] brannten in Connewitz zwei Autos. […] geht die Polizei derzeit von einem technischen Defekt aus. (src)

04.06.12: In einem Leipziger Taxi ist […] während der Fahrt Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte der Fahrer den Rauch gegen 7.25 Uhr in der Rietschelstraße. Zu diesem Zeitpunkt war noch ein Passagier im Wagen. Beide Männer konnten das Fahrzeug aber unverletzt verlassen. Das Taxi brannte komplett aus. (src)

07.06.12: Im Leipziger Osten ist am Donnerstagabend gegen 22.50 Uhr ein Fahrzeug in Brand geraten. Der Oberklasse-Wagen war in der Bautzmannstraße abgestellt und wurde durch die Flammen stark beschädigt, hieß es aus dem Lagezentrum der Polizei. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. (src)

Eine politische Tat wird bislang von den Ermittlungsbehörden verneint, so diesbezügliche letzte Verlautbarungen. Der Grund: es brennen auch ältere und mittelklasse Wagen. Die hier begonnene Chronik der „burning cars“ in Leipzig wird ggf. ergänzt, wird jedoch vermutlich keinen Abschluss finden, denn wie Eingangs erwähnt: die Kraftwagen entzünden sich ab und an (auch während der Fahrt) schon mal von ganz allein…

Advertisements

6 Comments

  1. 13.06.12:

    In der Nacht zu Mittwoch ist ein Pkw im Leipziger Zentrum vollständig ausgebrannt. […] Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei kann eine Brandstiftung ausgeschlossen werden. (http://bit.ly/L2dwyQ)

  2. 24.07.12:

    Mit Anspannung erwartet scheint der neuerliche Autobrand in Gohlis letzte Nacht, der (so die Polizeimeldung) keine spontane Selbstentzündung des KFZ zur Ursache hatte. Die Überschrift „Feuerteufel im Leipziger Norden“ fegt die in der Meldung zunächst zufindende Neutralität hinweg:

    Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Untersuchen wollen die Beamten auch, ob das Feuer auf das Konto eines Serientäters geht.
    […]
    Einen politischen Hintergrund der Taten hatte die Polizei bereits weitgehend ausgeschlossen. „Es sind ja meistens typische Familienautos mit relativ geringem Zeitwert betroffen“, berichtet Fritze. Anders als etwa in Berlin und Hamburg, wo Linksextremisten im Zerstören von Luxuswagen eine legitime Form des Protests gegen die Verdrängung einkommensschwacher Bevölkerungsschichten aus Stadtvierteln sehen. Warum der Leipziger Serienbrandstifter immer wieder loszieht und in dem Viertel Autos anzündet, wird wohl erst zu erfahren sein, wenn die Polizei ihn fasst. Grundsätzlich sei es laut Fritze aber auch nicht völlig ausgeschlossen, dass eine Gruppierung von mehreren Tätern hinter den Anschlägen steckt.
    (src)

    • 05.08.12:

      In der Nacht zum Sonntag ist in den Leipziger Stadtteilen Gohlis-Nord und Reudnitz-Thonberg jeweils ein Auto ausgebrannt. Den ersten Hinweis auf ein brennendes Fahrzeug erhielt die Polizei gegen 0.45 Uhr von Zeugen in der Max-Liebermann-Straße. Ein weiteres Mal meldeten sich Bewohner der Stötteritzer Straße wegen eines brennenden Autos gegen fünf Uhr am Morgen bei den Beamten. Beide Fahrzeugbrände konnten von der Feuerwehr gelöscht werden. Personen oder andere Autos waren nicht gefährdet. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.„(src)

    • 07.08.12:

      Ein Fahrzeug der Deutschen Bahn ist in der Nacht zum Dienstag in der Leipziger Südvorstadt in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei mitteilte, war das Auto an der Ecke Kantstraße und Lößniger Straße abgestellt. Der Wagen fing gegen 0.15 Uhr aus noch unbekannter Ursache Feuer. Das Wrack wurde vorläufig sichergestellt.

      Ob es sich um Brandstiftung handelt, dazu liegen bislang noch keine Hinweise vor. Die zuständige Abteilung hat die Ermittlungen aufgenommen. (src)

    • 06.09.12:

      Wie ein Polizeisprecher gegenüber LVZ-Online sagte, wurden die Einsatzkräfte gegen 22 Uhr in die Bremer Straße, Ecke Wangerooger Weg im Stadtteil Gohlis-Nord gerufen, weil hier das Heck eines Kleinwages in Flammen stand. […] Nach ersten Erkenntnissen wurde das Feuer absichtlich gelegt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (src)

    •  

      18.09.12:
      Kurz nach 23 Uhr ging die Meldung bei der Polizei ein, dass Flammen aus einem Wagen in der Sylter Straße schlugen. „Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen“, teilte die Leipziger Polizei am Dienstag mit. Den Schaden schätzen die Beamten auf 2000 Euro. Für die betroffene Familie bedeutet das aber den Verlust ihres Familienkombis. (src)


2 Trackbacks/Pingbacks

  1. […] brannten zuletzt auch mal wieder in Leipzig (siehe die Chronik hier, und hier), zuletzt in der Nacht zu vergangenem Samstag mehrere […]

  2. By Durch den Tuerspion « Im Kopf Lokalisation on 04 Nov 2012 at 10:39 pm

    […] Teil 1 der Chronik hier zu finden (& wie dort vermerkt brennen die KfZ ab und an von allein – auch gern mal während der Fahrt), Teil 2 hier. […]

You can comment this. Feel free to drop a word!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s