Skip navigation

Bild Zeitung vom 06.07.2010 (zum Onlineartikel):

Spätestens jetzt wird dem geneigten Bild lesenden Menschen klar: wenn sogar die da unten für uns sind – na dann ist mit uns & unserem fahnengeschwenktem Patriotismus wirklich alles in Ordnung. So beginnt dann auch der Text. Es ist die Rede von einer „wunderbaren Fan-Freundschaft„:

Und der sächsische Ministerpräsident (auf Politreise vor Ort) findet die angeblich häufig zu findende schwarz-rot-goldene Beflaggung „genial„:

Dass die Fotos nur gestellt sind wird spätestens dann klar, wenn mensch genauer hinsieht. Ein Fotograf läuft mit Fotos von deutschen Spielern und der deutschen Nationalfahne in der Tasche herum und drückt diese jungen Menschen in die Hand um das gewünschte Bild für die Bild zu erhalten. Dass knapp die Hälfte der Deutschen Israel für ein aggressives Land halten ist vergessen und findet natürlich im Artikel keine Erwähnung. Dass auch mehr als die Hälfte der Europäer in Israel eine Gefahr für den Weltfrieden sehen wird auch mal eben so verschwiegen…

Yedioth Ahronoth erwähnt im Artikel einiges, was die Bild verschweigt, nämlich dass die beliebteste Mannschaft die Holländer sind, dass viele Holocaustüberlebenden eher Bauchschmerzen haben mit den wachsenden Sympathien mit der deutschen Fußballnationalmannschaft, dass viele der Deutschlandfans arabische Israelis sind.

Die Headline: „Das neue offene Land (=Deutschland) jubelt für Menschenrechtsverletzer (=Israel)“ wirds vermutlich so bald nicht geben – auch nicht in der Bild.

Advertisements

You can comment this. Feel free to drop a word!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s