überspringe Navigation

02.06.10 – NS-Führung im Verhör – Gehorsam – Macht im Militär

Keitel nach seiner Hinrichtung am 16. Oktober 1946 in Nürnberg

Vernehmung von Wilhelm Keitel (1882-1946), Chef des Oberkommandos der Wehrmacht, 98. Verhandlungstag der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse, 3. April 1946.
Die »Reichswehr«, von der manche nach 1933 noch eine Begrenzung von Hitlers Herrschaft erhofften, war innerhalb weniger Jahre zur »Wehrmacht« geworden. Die Unterordnung der Wehrmacht unter Hitler entband diese jedoch nicht von dem gebräuchlichen Kriegsrecht, u.a. der Genfer Konvention. Diese wurden jedoch in Anbetracht von „Untermenschen“ außer Kraft gesetzt – auch wenn die Legende von der „sauberen Wehrmacht“ bis heute gegenteiliges behauptet. Die Wehrmacht ist verantwortlich für Verbrechen, die während des Zweiten Weltkrieges verübt worden sind – deshalb wurde der Wehrmachtsführung in Nürnberg auch der Prozess gemacht. Die Tondokumente bezeugen die Mechanismen von Befehl und Gehorsam und werfen die immer wiederkehrende Frage nach den Grenzen soldatischen Gehorsams auf.

09.06.10 – Emile Zola – Nana (2003) (I v. II)

16.06.10 – Emile Zola – Nana (2003) (II v. II)

Emile Zola (1840-1902) entzaubert mit Nana die vermeintliche Ehrbarkeit des Bürgertums. Die junge Nana, Tochter einer Wäscherin und eines Trinkers, erobert sich nach einem armseligen Leben als Straßendirne einen Platz in der Pariser Gesellschaft. Nana hasst die Oberschicht und möchte dorthin, aber nur, um sich für das jahrelange Leben im verhassten „Milleu“ zu rächen. Dies tut sie weniger geplant als rational intuitiv. Ihre Verführungskraft, derer sie sich bewusst ist, lässt sie alsbald Macht über Minister, Aristokraten, Beamte und Journalisten gewinnen, von denen sie sich Herz und Vermögen zu Füßen legen lässt. Sie ist die „goldene Fliege, die aus dem Kot auffliegt und vergiftet, was sie berührt“.

23.06.10 – Thomas Brussig – Helden Wie Wir (1996)

Mutter Hygieneinspektorin von Berlin-Lichtenberg, Vaterland ein Staat mit Namen DDR. Protagonist ist Klaus Uhltzscht. Mutter will Klaus‘ Männlichkeit bewahren, die DDR ihn durch eine Mauer schützen. Idole sind Teddy Thälmann und Kati Witt. Außerdem besteht für Klaus die Option Mitglied des Stasi-Nachwuchs-Kaders zu werden. Klaus kämpft für den Sieg des Sozialismus im Weltmaßstab. Außerdem kämpft er gegen seine eigene Sexualität. Enden sollte alles in der Nacht des 9. November 1989…

30.06.10 – Stanislaw Lem – Solaris (I/II – Der Planet) (2006)

Solaris ist ein Planet, der fast vollständig von einem aus gallertartiger Masse bestehenden Ozean bedeckt ist. Dieser Ozean bildet die bizarrsten Formen und Gestalten und ist in der Lage, Formen nachzubilden – er gilt als eine intelligente Lebensform, doch die Kontaktaufnahme mit dieser Lebensform schlägt über Jahrzehnte fehl. Denn hier steht der Mensch etwas völlig Fremdartigem gegenüber, was in keiner Weise dem Leben auf der Erde gleicht.
In der Raumstation, die über der Oberfläche von Solaris kreist, soll das Fremdartige erforscht werden. Der Psychologe Kelvin wird von der Erde entsand um die Arbeit zu unterstützen. Es scheinen jedoch noch andere Personen an Bord zu sein als die Forscher, denn Kelvin hört Stimmen aus den Labors seiner Kollegen und begegnet in der Raumstation einer fremden Frau. Nach kurzem Schlaf sieht sich Kelvin seiner verstorbenen Frau gegenüber. Er meint bald, angesichts der unerklärlichen Vorgänge, den Verstand verloren zu haben, doch das Unfassbare bleibt Realität und die Realität bleibt unbegreiflich…

Advertisements

One Comment

  1. verstehe nicht wieso der post hier soviele views bekommt…
    besucht lieber die aktuellen postings! was aber nicht heißen soll dass das hier nicht weniger hörenswert wird/bleibt.


You can comment this. Feel free to drop a word!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s