Skip navigation

1992 war es. Knapp 20 Jahre ist es her. Rostock Lichtenhagen ist zu einem Stichwort verkommen mit dem kaum EineR noch etwas anzufangen weiß. Was ist eigentlich genau passiert im August 1992? Über 1000 Menschen waren damals auf der Straße die „Deutschland den Deutschen Ausländer raus“ riefen, die Molotowcoctails auf ein Haus warfen in dem Menschen wohnten die aus einem sozialistischen Bruderstaat kamen.

Prekär ist, dass gerade in die Zeit der Pogrome die Verschärfung des Asylrechts in der BRD mit Änderung des Artikel 16 GG  gefallen ist – mit Verweis auf das, was sich zu dem Zeitpunkt in Rostock ereignete.

Den Verlauf in Lichtenhagen von Beginn an, die 4 Abende Steinwürfe bis hin zum brennenden Haus und das zweifelhafte Verhalten der polizeilichen Ordnungskräfte ist in einem Film zu sehen der nah dran ist – sowohl zeitlich als auch an dem was passierte. Siobhan Cleary & Mark Saunders – The truth lies in Rostock. (80 Minuten GB 1992).

Advertisements

You can comment this. Feel free to drop a word!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s